SV Großaltdorf – TSV Dünsbach II 2:1 (0:1)
Torfolge: 0:1 Eigentor (32. Minute) 1:1 Sven Oliver Herhoffer (47. Minute) 2:1 Ferdinand Frank (68. Minute)
Spielfilm: Auch im Derby behalten die bisher ungeschlagenen Gastgeber ihre weiße Weste, obwohl man nach einer starken ersten Halbzeit trotz vieler eigener klarer Torchancen sehr unglücklich durch ein Eigentor in Rückstand geriet. Allerdings hatten die Gäste die bisher größte Torchance schon in der 22. Minute, Konstantin Heynold scheiterte mit einem Foulelfmeter an SVG-Torhüter Hannes Hofer. Sven Oliver Herhoffer gelang dann kurz nach dem Wiederanpfiff mit einer für ihn ganz typischen Aktion der hochverdiente Ausgleichstreffer, durch seinen hohen läuferischen und kämpferischen Einsatz hatte er sich den Treffer auch wirklich verdient. Auch Ferdinand Frank hatte vorher einige klare Torchancen vergeben, er erzielte dann den entscheidenden Treffer zum Heimsieg mit einer feinen Einzelaktion. Aufgrund einer an ihm vollzogenen Notbremse mussten die Dünsbacher die letzten 20 Spielminuten aufgrund des folgerichtigen Platzverweis in Unterzahl bestreiten, letztendlich fehlten den Gästen die zwingenden Offensivaktionen, um die über die gesamte Spielzeit starke SVG-Devensive um Jens-Kilian Herhoffer wirklich unter Druck zu setzen.

Bericht: Manfred Löw