SV Großaltdorf – SSV Stimpfach 1:2 (1:0)

Torfolge: 1:0 Timo Hermann (20. Minute) 1:1 Rapael Klein (71. Minute/Foulelfmeter) 1:2 Patrick Stegmeier (86. Minute) Nach einer guten Vorstellung in der ersten Spielhälfte ging der SVG mit einer verdienten Führung in die Pause, Timo Hermann konnte im ersten Spiel nach langer Verletzungspause nicht nur den Führungstreffer erzielen, er brachte auch Struktur ins Offensivspiel der Gastgeber, war immer anspielbar und ballsicher. Auch in der zweiten Spielhäfte hatten die Platzherren zunächst die wesentlich besseren Torchancen, dreimal ging der Ball aber nicht ins Tor, sondern nur an den Pfosten. Erst in der Schlussphase kamen die Gäste immer wieder gefährlich vors SVG-Tor, ein zwar berechtigter, aber eigentlich unnötiger Foulelfmeter brachte die Wende im Spiel. Patrick Stegmeier entschied die Begegnung mit einem Treffer in den Torwinkel kurz vor Spielende, obwohl sich die Heimmannschaft mit den letzten Kräften gegen diese Niederlage wehrte.

Bericht: Manfred Löw

TSV Obersontheim 2 – SV Großaltdorf 7:0

In den ersten 30 Minuten hielten die ersatzgeschwächten Gäste gut mit. Nach 35 Minuten gelang Obersontheim nach schönem Pass von Jens Söllner das 1:0 durch Daniel Glasbrenner. Wenige Minute später nutzte Nico Otterbach einen schnell ausgeführten Freistoß um durchzubrechen und den Gästekeeper Gerullis zu umkurven. Dieser wusste sich nur noch per Foul zu helfen. Edgar Wagner verwandelte zum 2:0 Halbzeitstand. Nach einer Viertelstunde dann die Vorentscheidung in der Partie: Nico Otterbach und wenig später Edgar Wagner tauchten alleine vor Gerullis auf und ließen Grossaltdorfs bestem Mann keine Abwehrchance. Nun brachen bei den Gästen alle Dämme und Obersontheim hatte wenig Mühe, durch weitere Treffer von Nico Otterbach und Marc Richter das Ergebnis auf 7:0 zu schrauben.

Quelle: Haller Tagblatt

SV Großaltdorf – FC Langenburg 2:5 (2:2)
Torfolge: 1:0 Jens Kilian Herhoffer (13. Minute); 1:1 Eigentor (19. Minute); 2:1 Jens Kilian Herhoffer (23. Minute); 2:2 Jens Blickle (30. Minute); 2:3 Jens Blickle (52. Minute); 2:4 Philipp Wolf (80. Minute); 2:5 Philipp Wolf (82. Minute)
Gegen den Tabellenführer zeigten die Großaltdorfer vor allem in der ersten Spielhälfte eine starke Vorstellung und gingen durch Jens Kilian Herhoffer zweimal in Führung. Bis zur Halbzeitpause bekamen die zunächst etwas umständlich und überheblich auftretenden Gäste das Spiel wieder in Griff und man wechselte mit einem nun wieder ausgeglichenen Spielstand die Seiten. Der Führungstreffer in der 52. Minute durch Jens Blickle und die Tatsache, dass die Gäste noch durchaus Qualität von der Bank einwechseln konnten, stellte die Weichen für den deutlichen Auswärtssieg der Langenburger. Bei den Gastgebern schwanden zusehends die Kräfte, deshalb war man gegen die besseren Einzelspieler, unübersehbar bei den weiteren Gästetoren durch Philipp Wolf zum 2:5-Endstand, letztendlich ohne Siegchance.

Bericht: Manfred Löw

SV Tiefenbach – SV Großaltdorf 1:1

SV Großaltdorf – TSG Kirchberg 2 0:1 (0:0)
Torfolge: 0:1 Fabian Nuss (66. Minute)
Beim SVG fehlten einige Leistungsträger, deutlich mehr vermisste man beim Platzverein die richtige Einstellung zum Spiel und zum Gegner. Die Gäste aus Kirchberg zeigten eine geschlossene Leistung in der Defensive und waren in der 1. Spielhälfte aufgrund der besseren Torchancen auch mehr als ein ebenbürtiger Gegner. Auch nach der Pause blieben die Platzherren im Spielaufbau ideenlos und im Abwehrverhalten fehlerhaft. Deshalb war die Gästeführung durch Fabian Nuss keine Überraschung. Erst in der Schlussphase des Spiels verlagerte sich das Spielgeschehen fast vollständig in die gegnerische Spielhälfte, mit viel Einsatz und etwas Glück konnten die Gäste die knappe Führung gegen die verstärkten, aber immer noch nicht sehr effektiven SVG-Offensivbemühungen verteidigen.

Bericht: Manfred Löw