TSV Unterdeufstetten – SV Großaltdorf 3:2
Ein Freistoß musste zur TSV-Führung herhalten. Martin Rokowski zirkelte den Ball ins rechte Eck (34. Minute). Großaltdorf antwortete prompt. Nach einem Einwurf stand Hannes Hofer nahezu blank und traf im Nachschuss. Nach einer starken Kombination vollendete Andreas Etzel mit einem Schlenzer ins lange Eck. Nach dem Wechsel traf Rokowski erneut mit einem Freistoß (68. Minute). Das Spiel schien entschieden, aber der TSV verpasste es, den Deckel draufzumachen. Der Anschlusstreffer durch einen Elfmeter kam zu spät.

Quelle: Haller Tagblatt | Joscha Gentner

SV Großaltdorf – VfB Jagstheim 0:3
Der Gastgeber geriet bereits nach elf Minuten in Rückstand, als Sven Thumm für die Führung der Gäste sorgte. Eine Minute vor der Halbzeit musste Großaltdorf den zweiten Gegentreffer hinnehmen. Torschütze: Dennis Stadtmüller. Die Jagstheimer machten dann in der Schlussminute alles klar. Den Endstand stellte John Humpfer her. Die Großaltdorfer stehen nun mit lediglich sechs Punkten auf dem drittletzten Tabellenplatz. Das nächste Spiel folgt am Samstag in Unterdeufstetten. Jagstheim verbessert sich nach diesem Sieg auf Platz 4 in der Tabelle.

Quelle: Haller Tagblatt | tav

SSV Stimpfach – SV Großaltdorf 6:0
Schon nach wenigen Sekunden traf Patrick Stegmeier mit einem präzisen Kopfball zum 1:0. Ein Kontertor durch Sturmpartner Raphael Klein sorgte nach einer Viertelstunde für eine beruhigende Führung. In der Folgezeit kontrollierte Stimpfach die Partie. Auch nach dem Seitenwechsel hatten die Gäste nur wenig entgegen zu setzen. Mit dem 3:0 kurz nach Wiederanpfiff erneut durch Klein und der gelb-roten Karte für Tobias Wieland war Großaltdorf der Wind aus den Segeln genommen. Klein machte mit einem platzierten Flachschuss seinen Hattrick perfekt. Patrick Stegmeier mit seinem zweiten Treffer und der kurz zuvor eingewechselte Adrian Mjekici nutzen ihre Freiräume und schraubten das Ergebnis noch höher.

Quelle: Haller Tagblatt | Norbert Scheiner

SV Großaltdorf – TSV Goldbach 0:2
Bereits in der ersten Halbzeit erzielten die Gäste aus Goldbach ihre beiden Treffer. Dennis Lahn hatte nach fünf Minuten für die Führung gesorgt. Auch ein unplanmäßiger Wechsel nach 15 Minuten störte die Goldbacher wenig. Dennis Lahn traf nach 23 Minuten erneut. Für den TSV Goldbach war es der fünfte Sieg im sechsten Saisonspiel. Die Goldbacher stehen aktuell auf dem zweiten Rang hinter Spitzenreiter Tiefenbach. Der SV Großaltdorf muss weiter auf seinen zweiten Sieg in dieser Spielzeit warten und ist derzeit mit sechs Zählern Elfter.

Quelle: Haller Tagblatt

VfR Altenmünster II – SV Großaltdorf 1:1
Schon nach wenigen Sekunden hatte der VfR die erste Chance, doch er vergab sie. Das Tor für den VfR fiel nach einer kurz ausgeführten Ecke. Konstantin Groß lief nach innen. Sein Schuss wurde abgefälscht und schlug genau neben dem Pfosten ein. Dann hätte der VfR auf 2:0 erhöhen müssen, die Chancen waren da. Aber die von Betreuer Andy Hofmann sehr gut eingestellten Grün-Weißen wurde fahrig und ließen die Gäste ins Spiel kommen. Bis zur Pause ging das noch gut. Nach dem Wechsel gab es zunächst wieder Chancen für den VfR. Das „Feuerwerk“ dauerte aber nur fünf Minuten. Aber es waren gute Möglichkeiten, das Spiel zu entscheiden. Dann hatte Großaltdorf das Spiel besser im Griff. Die vielbeinige Abwehr des VfR konnte nicht entscheidend klären und so fiel der Ausgleich. Ein Schuss wurde abgefälscht und flog über den chancenlosen Torspieler Kai Wiedmann ins Tor. Im Gegenzug dann fast wieder die Führung für den VfR Altenmünster: Konstantin Gross lief von rechts in den Strafraum. Sein Schuss landete am Pfosten.

Quelle: Haller Tagblatt | Michael Lauckner