SV Großaltdorf – TSV Unterdeufstetten 13:1
Großaltdorf im Torrausch: 13 Treffer
Die Torschützen: Patrick Wahl (3), Sven-Oliver Herhoffer (5), Hannes Hofer, Timo Hermann, Tobias Wieland, Jens-Kilian Herhoffer und Max Junker.
Die Hausherren zeigten von Beginn an, dass sie unbedingt den Heimsieg holen wollten. Die Gäste hingegen agierten lustlos, bereits nach etwas mehr als 20 Minuten führte der SVG mit 5:0. In der zweiten Hälfte war es im Grunde ein Spiel auf ein Tor – nämlich das der Gäste. Mit teils sehenswerten Spielzügen und spielerischer Finesse legten die blau-weißen Jungs weitere Tore nach.

Bericht: Tobias Wieland

SV Tiefenbach – SV Großaltdorf 1:0
Die erste Chance nach 20 Minuten war kurios: Gleich zweimal landete der Ball an der Latte. Kurz nach der Halbzeit hatte Großaltdorf seine größte Chance, aber der Keeper der Hausherren reagierte glänzend. Das Tor fiel nach einem Fehler des ansonsten guten Gästekeepers. Er schoss einen Abstoß Willi Dörr in die Beine. Dieser legte uneigennützig zu Florian Meißner quer, der wiederum ohne Mühe das entscheidende Tor erzielte.

Quelle: Haller Tagblatt

SV Großaltdorf – TSV Obersontheim 2 0:0

Obwohl die Begegnung letztendlich ohne Tore endete, war das Derby immer spannend und abwechslungsreich. Beide Mannschaften zeigten viel Einsatz, die Gastgeber hatten die größeren Spielanteile, konnten sich aber gegen die gut organisierte Gästeabwehr nur selten durchsetzen. Die Gäste agierten etwas schlauer und überspielten das Großaltdorfer Mittelfeld oft mit langen Bällen, um ihre schnellen Offensivkräfte zu bedienen. Deshalb hatten die Obersontheimer auch die besseren Torchancen, scheiterten aber entweder am SVG-Torspieler und auch etwas an der eigenen Unentschlossenheit. Auch die SVG-Stürmer hatten das Visier nicht scharf gestellt, deshalb teilte man sich in einer immer fairen und vom hervorragenden Referee Cafer Baskin perfekt geleiteten Begegnung die Punkte.

Bericht: Manfred Löw

ESV Crailsheim II – SV Großaltdorf 1:5

Zumindest kämpferisch hielten die Hausherren, die quasi mit dem letzten Aufgebot angetreten waren, in der ersten Halbzeit noch mit. Für den 2:0 Pausenstand sorgte Patrick Wahl. Vor allem der zweite Treffer war eine schöne Einzelleistung. Nach der Pause spielten die Gäste die Partie abgezockt mit drei weiteren Treffern nach Hause.

Quelle: Haller Tagblatt

GSV Waldtann – SV Großaltdorf 2:0

Mit zwei späten Treffern sicherte sich Waldtann den Erfolg über Großaltdorf. In der ersten Hälfte war die Partie ausgeglichen. Möglichkeiten waren dabei Mangelware. Nach dem Seitenwechsel wurden die Gastgeber stärker und übernahmen das Kommando. Die Gäste waren nur noch nach Standards ansatzweise gefährlich, ein Kopfball strich dabei knapp über das Tor der Heimelf. Fünf Minuten vor dem Ende gelang dem eingewechselten Jens Ehrmann der Führungstreffer. In der Schlussminute machte Stefan Wolz dann alles klar.

Quelle: Haller Tagblatt