VfR Altenmünster II – SV Großaltdorf 3:1
Einen steilen Ball von Toni Saric konnte Talip Colak aufnehmen und souverän verwerten (1:0). Großaltdorf versuchte früh zu pressen, machte aber zu viele Fehler im Spielaufbau. Einen Querpass von Talip Colak verwandelte Manuel Kober direkt zum 2:0. In der zweiten Halbzeit bestimmte zunächst Großaltdorf das Spiel, kam aber kaum zu Torchancen. Altenmünster hatte einige Kontermöglichkeiten. Erst fünf Minuten vor dem Ende nutzte Deniz Cetin dies aus. In der Nachspielzeit gelang Großaltdorf noch Ergebniskosmetik. Der VfR Altenmünster II hat aus drei Kunstrasenspielen sieben Punkte geholt.

Quelle: Haller Tagblatt | Michael Lauckner