SV Großaltdorf – TSV Obersontheim 2 3:1 (3:1)
Torfolge: 1:0 Tobias Wieland (6. Minute); 1:1 Niklas Häusinger (8. Minute); 2:1 Marik Rößler (13. Minute); 3:1 Patrick Wahl (28. Minute) Spielfilm: Mit einer kompakten Mannschaftsleistung konnten die Großaltdorfer das Derby für sich entscheiden. Die Tore des Spiels fielen alle in den ersten 30 Minuten eines Spiels, in dem die Spielanteile relativ ausgeglichen waren, die Gastgeber konnten sich aber aufgrund ihrer konsequenteren Spielgestaltung verdient durchsetzen. Sie überzeugten sowohl in den Zweikämpfen als auch in der Verwertung der Torchancen. Gleich nach Spielbeginn führte ein gelungene Kombination der SVG-Routiniers Tobias Wieland und Patrick Wahl zum Führungstor. Mit einem Doppelpass überspielten sie die Gästeabwehr, ein überlegter Heber von Wieland ließ dem Torwart keine Abwehrchance. Gleich nach Wiederanpfiff war die SVG-Devensive einmal etwas unorientiert, Niklas Häusinger nutzte diese Gelegenheit umgehend zum Ausgleichstreffer. Fünf Minuten später setzte sich Marik Rößler sehenswert durch und versenkte den Ball zur erneuten Führung mit einem Seitfallzieher im Winkel. Das letzte Tor des Spiels gelang Patrick Wahl bereits in der 28. Minute. Von Joscha Balle angespielt, schießt er den Ball mit dem Außenrist gekonnt ins Toreck. Im weiteren Spielverlauf ergaben sich für beide Teams noch Torchancen, der SVG hatte in der 70. Minute etwas Glück, als Häusinger aus kurzer Distanz nur die Latte trifft, der eingewechselte Julian Löw prüfte den Gästekeeper kurz vor Spielende mit einem strammen Distanzschuss, den dieser mit einer Fußabwehr gerade noch abwehren konnte.

Bericht Manfred Löw