SV Großaltdorf – Sportfreunde Bühlerzell II 4:1
Besser als das Spiel des SVG in Halbzeit eins war nur die Leistung von Schiedsrichter Niklas Klüdtke, der erstklassig auftrat. Die Heimelf spielte in den ersten 45 Minuten druckvoll und teils sehenswert nach vorne. Seltsam nur, dass nicht eine der rund ein halbes Dutzend Großchancen genutzt wurde. Nach dem 0:0-Pausenstand kamen die Gäste verbessert aus der Kabine. Lohn war das 0:1 durch Fabian Müller per Elfmeter. Die Altdorfer ließen sich dadurch nicht beirren, griffen weiter beherzt an – und kamen durch drei Tore von Timo Hermann und einem Treffer von Marik Rößler zum verdienten Heimsieg.

Bericht: Tobias Wieland