SV Großaltdorf – TSV Dünsbach 4:1 (2:1)
Torfolge: 21. Minute 1:0 Patrick Slansky; 37. Minute 2:0 Hannes Hofer (FE); 38. Minute 2:1 Florian Spang; 47. Minute 3:1 Patrick Slansky; 78. Minute 4:1 Julius Stock
Spielbericht: Der klare Heimsieg der Großaltdorfer war sicherlich überraschend, hatte aber seine Gründe. Die Gäste aus Dünsbach hatten gegen den Kreisliga B-Vertreter sicherlich nicht ihre beste Formation aufgeboten, allerdings traf der Bezirksligist auch auf einen gut eingestellten und motivierten Gegner. Die Halbzeitführung für den SVG ging völlig in Ordnung, die Platzherren hatten die besseren Torgelegenheiten und waren effektiv in der Chancenverwertung, die Tore schossen Patrick Slansky nach schöner Vorarbeit von Maxi Junker sowie Hannes Hofer durch Foulelfmeter. Die Gäste hatten außer dem unhaltbaren Freistoß von Florian Spang zum zwischenzeitlichen Anschlusstreffer kaum vorzeigbare Angriffsaktionen. Gleich nach Wiederanpfiff traf Patrick Slansky zum 3:1 in den Torwinkel und hatte das Spiel damit schon fast entschieden. Dünsbach konnte sich gegen die sicherstehende SVG-Abwehr nicht mehr entscheidend durchsetzen, nur der SVG hatte noch klare Torchancen. Julius Stock sicherte mit einem tollen Tor zum 4:1-Endstand den Einzug in die nächste Pokalrunde. Erwähnenswert ist sicherlich auch die Schiedsrichterleistung von Jan Moser (16 Jahre alt) aus Obersontheim, der in seinem ersten Pflichtspiel im Herrenbereich mit sehr gutem Stellungsspiel und souveräner Spielleitung überzeugen konnte.

Bericht: Manfred Löw